🐾 Werbung | Produkttest: Das Arthrose-Öl von Kompagnon Vet

Werbung / Kooperation*

Vor einiger Zeit durfte ich bzw. Anny das Arthrose-Öl von Kompagnon Vet testen. Und wie wir dieses Öl finden könnt ihr gerne hier nachlesen 🙂

Vorweg: Unsere Tierheilpraktikerin, in Zusammenarbeit mit unserer Tierärztin, hat bei Anny Arthrose diagnostiziert. Noch zeigt Anny keinerlei Beschwerden, außer das sie hinten etwas „unrund“ läuft. Natürlich kann man Arthrose nicht heilen, aber ich hoffe das wir Dank diesen Mittelchen wie das Arthrose-Öl die Beschwerden so lange wie möglich herauszögern können und ihr so lange wie es geht Schmerzen ersparen können. Daher habe ich mich über diese Kooperation sehr gefreut.

473A3301i

Aber aus was besteht das Öl überhaupt und wozu soll es gut sein? In dem Öl befindet sich Alpha-Linolensäure. Und was diese bewirken soll, habe ich euch einmal aus der Homepage von Kompagnon Vet herauskopiert:

alpha-Linolensäure:

-kann im Körper des Tieres nicht selbst gebildet werden und sollte daher zugefüttert werden

-ist als Stoff in den sogenannten EU-Health-Claims mit Wirkungen aufgeführt

-ist eine ungesättigte Fettsäure, welche im Organismus des Tieres, innerhalb der Zellen und der Zellwand umgebaut wird

-lässt die Zellen wieder aktiver und stärker werden

Quelle: https://www.kompagnonvet.de/%C3%BCber-alpha-linolens%C3%A4ure/

 

Ihr könnt das Öl einmal für Hunde und einmal für Pferde kaufen. Einziger Unterschied ist hierbei die Verpackung (Hund= Flasche aus Glas, Pferd=Kunststoffbehälter mit Dosierkammern). Laut Hersteller könnt ihr jedem Hund oder eben Pferd dieses Öl füttern, unabhängig von einer anderen Medikation. Einziger Grund der gegen eine Einnahne des Öles spricht ist, wenn das Tier grundsätzlich keine Öle bzw. kein Leinöl verträgt oder die Einnahme eines anderen Medikamentes mit Ölen ausdrücklich verboten ist. Die Flaschengrößen variieren zwischen 100ml und 1.000ml.

Dieses Öl wird in einem speziellen Verfahren aus Leinöl hergestellt. Bestimmte Stoffe die in Leinöl enthalten sind werden entfernt, die Fettsäuren werden bearbeitet, bis eben nur noch die Linoensäure übrig bleibt.

Nebenwirkungen die auftreten könnten sind mir nicht bekannt.

473A3335i.jpg

 

  • Z U S A M M E N S E T Z U N G

Inhaltsstoffe pro 100g

ges.Fettsäuren 8g

einf. unges. Fettsäuren 19g

mehrf.unges.Fettsäuren 74g

davon α-Linolensäure 55g

 

Nährwerte pro 100g

Brennwert 3700kj/900kcal

Eiweiß 0g

Kohlenhydrate 0g

Fett 99,8g

 

 

  • D E R   T E S T

Ich habe Anny das Öl über 5 Wochen gefüttert. Das Öl könnt ihr übrigens ganz normal ins Futter machen. Anny hat ihr Futter wie immer gefressen und hat wahrscheinlich das Öl gar nicht bemerkt. Um den „Geschmackstest“ aber richtig zu machen, habe ich das Öl ein paar Mal in Subira´s Futter gemischt, denn Subira merkt so etwas sofort und es gibt tatsächlich Öle wo sie das Futter stehen gelassen hat. Aber auch sie scheint das Öl nicht gestört zu haben, denn sie hat ihr Futter mit dem Öl nicht verweigert 🙂  Geschmackstest also bestanden.

Was mir beim auspacken des Produkts schon positiv aufgefallen ist, ist das hochwertige Glas (abgedunkelt). So vermeidet man, dass das Öl schnell ranzig wird. Was mir auch gut gefällt ist die Beschreibung auf dem Ettiket sowie die genaue und ausführliche Dosierungsanzeige. Außerdem bekommt ihr mit der Flasche einen Messbecher mitgeliefert mit dem ihr genau dosieren könnt.

Außerdem finde ich es gut, dass das Öl in vielen verschiedenen Flaschengrößen erhältlich ist. Denn ein kleiner Hund verbraucht natürlich nicht ganz so viel, also besteht wieder die Gefahr, dass das Öl irgendwann schlecht wird, bevor man es aufbrauchen konnte.

Übrigens hat Anny das Öl gut vertragen und wir konnten den Test ohne Durchfall ausführen 🙂

473A3344i.jpg

 

  • F A Z I T

Anny hat das Öl regelmäßig, aber nicht täglich zu fressen bekommen. Ich habe das Öl nicht täglich gefüttert, da ich meine Mädels barfe und nicht zu viele Zusätze verwenden möchte. Da Anny keine Symptome bisher zeigt, kann ich nicht 100%ig beurteilen, ob das Öl hilft oder nicht. Was mit allerdings aufgefallen ist, ist das Anny mehr rennt und tobt. Innerhalb dieser 5 Wochen hat sie angefangen viel mehr zu spielen und zu rennen. Allgemein wirkt sie einfach aktiver. Außerdem hat meine Tierärztin bestätigt, dass sie in den Hinterbeinen „weicher“ geworden ist, weshalb sie mir geraten hat, das Öl weiter zu füttern.

Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass Anny´s Fell viel weicher und glänzender geworden ist und ich für ihr Fell immer wieder Komplimente bekomme.

Ich denke Besitzer von einem Hund mit diagnostizierter Arthrose würde ich schon empfehlen, das Öl einmal auszuprobieren. Was mich persönlich ein bisschen abschreckt ist der Preis, denn das Öl ist nicht gerade günstig. Deswegen würde ich empfehlen, mit einer kleinen Flaschengröße anzufangen und zu schauen, ob man bei seinem Hund irgendwelche Veränderungen beobachten kann.

Wichtig ist hierbei das man sich im Klaren ist, dass es sich um ein Naturprodukt handelt. Jedes Tier reagiert anders auf dieses Produkt und es kann schon Mal eine Weile dauern eh man überhaupt Veränderungen bemerkt. Bei Anny hat es natürlich auch eine Zeit gedauert. Also gebt nicht zu früh auf, sondern lasst dem Produkt die Chance eine Wirkung zu entfalten. Achtet auch darauf, dass ihr euch bei diesem Produkt so ungefähr an die Dosierungsempfehlung haltet, da zu viel Öl Durchfall verursachen kann 😉

Hier kommt ihr zu dem Onlineshop, wo ihr das Öl kaufen könnt:

Kompagnon Vet Shop

 

Vielen Dank an Kompagnon Vet Shop und auch vielen Dank an Alina von mypetfluencer die uns diesen Test ermöglicht hat 🙂

 


*Dieses Produkt ist mir kostenlos zur Verfügung gestellt worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s