🐾 Unsere Hochzeit – mit Hund ❤

✧✧✧

Am 28.09.2018 war es soweit. Herrchen und ich haben geheiratet. Natürlich war klar: die Hunde müssen mit. Da führt kein Weg dran vorbei.

Ich möchte euch in diesem Beitrag ein paar Hochzeitsfotos zeigen, aber auch erzählen, wie so eine Feier mit Hund denn nun gewesen ist und was man alles bedenken muss.

Hochzeit mit Hund – geht das überhaupt? Wenn ihr eure Hunde bei eurer Hochzeit dabei haben wollt, müsst ihr im Vorfeld einiges klären.

Wir haben standesamtlich geheiratet, also musste mit dem Standesamt geklärt werden, ob Hunde überhaupt erlaubt sind. Ansonsten hätten wir wo anders geheiratet. Bei uns war es zum Glück kein Problem, es gibt aber durchaus Standesämter/ Kirchen usw. wo Hunde leider nicht gerne gesehen sind. Also vorher unbedingt erkundigen und die Hunde anmelden.

Nicht nur bei den Behörden müssen die Hunde angemeldet sein, sondern auch in der Location in der ihr feiert.

Macht euch vorher Gedanken, ob die Hunde bis zum Schluss anwesend sein müssen/ können oder wo ihr die Hunde lasst wenn es zu viel für sie wird (wo liegt die Location – kann man zwischendurch nach Hause fahren? Wie lange feiert ihr? Gibt es laute Musik?…) Wir haben in einem Restaurant einen Saal für uns alleine gemietet und waren dort mit unserer Familie „nur“ Essen. Das heißt es wurde nicht getanzt, gab keine laute Musik und mehr wie 30 Leute waren wir auch nicht. Für unsere Hunde also gar kein Problem. Womit ich gleich zum nächsten Punkt komme: könnt ihr euren Hunden so eine Feier überhaupt zumuten? Kann euer Hund mit dem Stress umgehen? Wenn ihr heiratet, habt ihr an diesem Tag viel um die Ohren und ich hatte erst später im Restaurant richtig Zeit, mich um Subira und Anny zu kümmern. Ihr werdet an diesem Tag aufgeregt sein und Stress ausstrahlen, es werden viele Leute da sein… das sind alles Dinge, die ihr bedenken müsst. Wenn euer Hund mit diesen Sachen nicht klar kommt und total gestresst ist, würde ich darauf verzichten und den Hund lieber Zuhause lassen. Man kann ja Kompromisse eingehen und die Hunde zum Beispiel nur für die Fotos holen. Achtet wirklich auf das Wohl eurer Fellnase und wenn sie nicht dabei sein kann dann ist es eben so. Die Hunde müssen sich genauso wohl fühlen wie ihr auch. Für Subira und Anny ist das zum Glück überhaupt kein Problem 🙂

Legt vorher jemanden fest, der die Hunde übernimmt und sprecht alles mit demjenigen durch. Ohne Unterstützung werdet ihr große Schwierigkeiten bekommen, denn wie gesagt, ihr habt so viel zu tun das ihr euch nur schwer um die Hunde kümmern könnt. Bei mir war es meine Mama und meine Trauzeugin und beste Freundin Sarah. Sie sind zwischendurch mit den Hunden spazieren gegangen, haben mit ihnen gespielt und sich um Futter und Wasser gekümmert. Als Braut habt ihr für sowas keine Zeit 😉 Und die Gäste könnt ihr nicht mal eben alleine in der Location lassen um mit den Hunden spazieren zu gehen. Daher braucht ihr einfach von jemanden Hilfe, der euch die Hunde zwischendurch abnehmen kann. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Mama und Sarah ❤

Schaut vorher auch, wo eure Location liegt. Kennt ihr euch dort aus? Kann man dort mit den Hunden überhaupt spazieren gehen oder ist es in der Innenstadt? Wo können die Hunde ihr Geschäft verrichten?

Zwei Tage vor der Hochzeit habe ich für die Hunde einen Korb gepackt mit Dingen, die unbedingt mit zur Location müssen. Zum Beispiel: einen Wassernapf, Leckerlis, Ersatzleine- und halsband, einen Ball, etwas zum kauen (das nicht stinkt!), eine kleine Decke, Kotbeutel, Impfausweis und Versicherungsnachweis (für den Fall das die Location oder Standesamt es sehen will) und natürlich das Outfit.

Unsere Hochzeit – 28.09.2018

DSC122.jpg

Einen Tag vor der Hochzeit bin ich mit Subira und Anny übrigens ausgezogen 😉 Wir haben bei meinen Eltern geschlafen. Geschlafen habe ich übrigens sehr gut 🙂 Morgens kam dann meine Visagistin die mir mein Make Up und meine Haare gemacht hat 🙂 Und dann ging es auch schon los! Für unsere Hochzeit haben wir einen professionellen Hochzeitsfotografen gebucht. Und wir haben es nicht bereut. Wir lieben unsere Fotos und schauen sie uns total gerne an 🙂 Es ist eine sehr schöne Erinnerung.

Wie schon erwähnt haben wir standesamtlich geheiratet. Dabei waren unsere Trauzeugen und unsere engste Familie (Eltern, Geschwister, Großeltern, meine Patentanten).

Unsere Trauung war morgens um 11 Uhr. Die Standesbeamtin war sehr nett und hat die Trauung schön gestaltet. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und die Aufregung war auf einmal wie weggeblasen.

Nach der Trauung haben wir angestoßen und vor dem Standesamt die ersten Fotos gemacht und sind dann alle zusammen in die Location gefahren. Dort haben wir unser Brautpaarshooting gehabt und Gruppenfotos gemacht. Ausgewählte Bilder könnt ihr unten in der Galerie sehen 🙂

Danach hatte unser Fotograf Feierabend und wir konnten endlich etwas Essen. Tja, und mehr ist dann auch schon gar nicht passiert 🙂 Wir haben mit unserer Familie und unseren besten Freunden eine schöne Zeit dort verbracht und ich bin froh das sie alle dabei waren ❤

Fazit mit Hund? Subira, Anny und Oskar waren die ganze Zeit dabei – bis zum Schluss. Ob ich es wieder so machen würde? Auf jedenfall! Subira, Anny und Oskar gehören zur Familie und es war uns sehr wichtig das sie dabei sind. Unsere drei sind viele Leute gewohnt und können mit Stress gut umgehen. Sie waren zu keinem Zeitpunkt nervös oder unglücklich, sondern haben die meiste Zeit alles verschlafen. Ich bin froh das sie dabei waren ❤  Es war auch nicht komplizierter oder anstrengender durch die Hunde. Sie waren die ganze Zeit sehr lieb und ich war total stolz auf alle drei. Wir haben für die drei haufenweise Komplimente bekommen – von der Standesbeamtin, den Kellnern und anderen Gästen: wie lieb doch unsere Hunde sind 🙂 Das geht natürlich runter wie Öl *.* Aber wie gesagt, macht es von euren eigenen Hunden abhängig, ich hätte nicht gewollt das sie Stress haben nur damit ich sie dabei haben kann.

Wir hatten einen traumhaften Tag, genauso wie wir ihn uns vorgstellt haben 🙂 Vielen Dank nochmal an unsere Familie und Freunden, die diesen Tag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben ❤

Jetzt zeige ich euch gerne noch ein paar Fotos 🙂 Vielen Dank an Marco Klug für diese tollen Bilder!

Unser Fotograf: https://www.marcoklug.de/

(Schaut euch die Bilder in Originalgröße an – einfach auf die Galerie drücken 😉 )

 

 

 

 

✧✧✧

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s